Logo Rondo GRAZioso

Musikwoche
Rondo GRAZioso
Augustinum

16. bis 23. Juli 2017

In der Zeit vom 16. Juli bis 23. Juli 2017 findet die Musikwoche Rondo GRAZioso zum neunzehnten Mal, heuer zum ersten Mal im Augustinum, statt. Wie in den letzten Jahren gibt es auch diesmal Instrumentalkurse für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Klavier und Kammermusik. Neben dem Unterricht veranstalten wir das Eröffnungskonzert, Werkstattkonzert und das Konzert der Kursteilnehmer im Augustinum (Lange Gasse 2). Am Samstag laden wir in Kooperation mit dem Kulturzentrum bei den Minoriten zum Abschlusskonzert im Minoritensaal ein, und am Sonntag umrahmen wir den Gottesdienst in der Pfarre Graz-Graben. Diese Aktivitäten werden von Lehrern und Schülern gemeinsam bestritten.

Die Kurse stehen allen offen, die gerne eine Woche lang musizieren. Wir freuen uns über Musikschüler, Amateurmusiker, Studenten und auch über fortgeschrittene Könner auf ihren Instrumenten.

Unser Team besteht aus Musikern, die in Grazer Orchestern, an der Universität für Musik Graz, im Landeskonservatorium Graz bzw. in steirischen Musikschulen tätig sind. Neben Klavier- und Flötenunterricht stellt die Förderung des Streichernachwuchses eines der Hauptziele unserer Musikwoche dar. Wir wollen den jungen Instrumentalisten die Möglichkeit geben, im Einzel- und Gruppenunterricht ihr Können zu vertiefen, solistisch und kammermusikalisch aufzutreten, und allen Teilnehmern Freude am Musizieren vermitteln.

Für die Unterbringung der Teilnehmer ist im Internat des Augustinums gesorgt.

Wir erwarten wieder viele Kursteilnehmer und freuen uns auf schöne Stunden beim gemeinsamen Musizieren.


Wählen Sie bitte aus:

  Gästebuch lesen Gästebuch schreiben
Kurzinformation Konzerte Kursleiter
Unterbringung Anreise Anmeldung
Kursgebühr Wegbeschreibung Impressum
Kursinhalte Freizeitbetreuung Information in English
Fotos Sponsoren 2016

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse oder an harald.fripertinger@uni-graz.at .


Künstlerische Leitung: 

Silvia Babka, Violine

Toshie Shibata, Violine

Simona Petrean, Viola, Violine

Heinz Moser, Violoncello

Martina Trunk, Violoncello

Herbert Lang, Kontrabass

Harald Fripertinger, Flöte

Astrid del Fabro, Klavier

Eduard Lanner, Klavier

Mari Kiyofuji, Korrepetition

Cornelia Wagenleitner, Chor, Solfeggio


Konzerte: 

16. Juli, 19.00: Eröffnungskonzert Augustinum, Graz.
19. Juli, 19.00: Werkstattkonzert Augustinum, Graz.
21. Juli, 19.00: Teilnehmerkonzert Augustinum, Graz.
22. Juli, 19.00: Abschlusskonzert In Kooperation mit dem Kulturzentrum bei den Minoriten, Minoritensaal, Graz.
23. Juli, 10.15: Gestaltung der Sonntagsmesse Pfarre Graz-Graben.

Impressum: 

Veranstalter: Kulturzentrum bei den Minoriten
Kontaktadresse:  Kulturzentrum bei den Minoriten
Mariahilferplatz 3/I
8020-Graz
TEL +43 (0)316 71 11 33
FAX +43 (0)316 80 41 18 750
EMAIL office@kultum.at
WEB http://www.kultum.at/
künstl. Leitung: Harald Fripertinger
TEL +43 (0)676 88 237 234
EMAIL: harald.fripertinger@uni-graz.at
WEB http://imsc.uni-graz.at/fripertinger/rondo/

Unterbringung: 

Es besteht die Möglichkeit, die Kursteilnehmer im Internat des Augustinums unterzubringen. Die Preise für Vollpension in 4-Bettzimmern des Internats betragen für die Kursdauer (inkl. Aufsicht)

170 Euro .

Wir weisen darauf hin, dass dieser Preis die Kursgebühr nicht beinhaltet.

Teilnehmer, die nicht im Internat wohnen, können gegen Bezahlung eines Unkostenbeitrags die gemeinsamen Mittag- und Abendessen einnehmen. Die Kosten für die ganze Woche betragen:

Kinder bis 12 ab 12
Mittagessen 56,00 Euro 70,00 Euro
Abendessen 49,00 Euro 56,00 Euro

Anreise: 

Die Teilnehmer sollten am 16. Juli, zwischen 15 und 17 Uhr im Augustinum, Graz, Lange Gasse 2, ankommen. Dort werden dann die letzten organisatorischen Details besprochen. Bitte Musikinstrumente und Notenständer nicht vergessen. Wir weisen alle Teilnehmer nochmals darauf hin, das gesamte benötigte Notenmaterial, also alle Stimmen, auch die Klavierstimme und andere Begleitstimmen, mitzubringen! Um 19 Uhr beginnt das Eröffnungskonzert.


Wegbeschreibung: 

Lageplan Augustinum


Die Kursleiter: 

Silvia Babka (Violine): Konzertfach- und IGP Studium an der Musikuniversität Graz • zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland • Ausbildung zur Lehrerin der Suzuki-Unterrichtsmethode am Deutschen Suzuki Institut • Einige Jahre Substitut an der Oper Graz • Mitglied des ,,Aurea-Quartetts'' und von ,,recreation-Großes Orchester Graz'' • Unterrichtstätigkeit an der Musik- und Kunstschule Gratkorn • Konzerte im In- und Ausland.

Toshie Shibata (Violine): Geboren in Japan, stammt aus einer Künstler-Familie und erhielt ersten Violinunterricht mit 4 Jahren • 1. Preis und Sonderpreis in Japan • Studium in Tokyo, Berlin und Graz unter anderem bei Thomas und Helmut Zehetmair, schließlich bei Tibor Varga • Auftritte zum 100-jährigen Jubiläum der Carnegie Hall in New York, beim Evian Festival, veranstaltet von M. Rostropowitsch in Frankreich, beim akademischen Festakt für Nikolaus Harnoncourt und dem damaligen Bürgermeister Alfred Stingl • zahlreiche Konzerte, Radio- und Fernsehaufnahmen und Tourneen unter Dirigenten wie S. Ozawa, M. Tilson-Thomas, G. Sinopoli, M. Rostropowitsch u.a. in Japan, USA und Europa • Mitglied und Stimmführer mit Konzertmeisteraufgaben von ,,recreation-Großes Orchester Graz'' • 1989-1993 Assistentin der Vorbereitungsklasse in Tokyo • Lehrbeauftragte für Konzertfach Violine an der Kunstuniversität Graz, Assistentin bei der Internationalen Sommerakademie Mozarteum und beim Meisterkurs Académie de Musique de Sion, Schweiz.

Simona Petrean (Viola, Violine): Geboren in Rumänien • Studium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz, Oberschützen bei Prof. H. Kefer • 2007 Masterstudium für Viola abgeschlossen. IGP Studium in Graz • Seit 2011 Lehrtätigkeit für Violine und Viola an der Musikschule St. Peter, Graz • Mitwirkung u.a. bei den Operettenfestspielen in Bad Ischl, dem Wiener Jeunesse Orchester, Zeitfluss Ensemble • Mitglied von ,,recreation-Großes Orchester Graz''.

Heinz Moser (Violoncello): Violoncellostudium bei Prof. R. Leopold • 1999 Lehrbefähigung, 2002 zweite Diplomprüfung jeweils mit Auszeichnung (Mag.art.) • Unterrichtstätigkeit an den Musikschulen Leoben und Knittelfeld • Dirigent des Universitätsorchesters Leoben • Mitglied des ,,Aurea-Quartetts'' • Mitwirkung in zahlreichen Kammermusikensembles und Orchestern, u.a. dem internationalen Bartok Kammerorchester, der Louis Spohr Sinfonietta und dem Grazer Symphonischen Orchester • Konzerttourneen in Europa, Japan und China.

Martina Trunk (Violoncello): Cellounterricht ab dem 5. Lebensjahr • Begabtenklasse von J. Chronopoulos • ab 1995 IGP- und Schulmusikstudium bei Professor K. Feltz an der Musikuniversität Graz • 1998 Konzertfachdiplom mit Auszeichnung, • 2004 Abschluss des Schulmusik- und des IGP-Studiums • seit dem Schuljahr 2004/2005 Lehrtätigkeit an der MS Gratkorn in den Fächern Cello, Blockflöte und Stimmbildung • seit 2006/2007 Unterrichtstätigkeit am BG/BRG Leibnitz • Weiterbildung bei Streichquartettkursen bei S. Nissel und A. Bischof • Kammermusik- und Orchestertätigkeit im ,,Cellissima'', Streichquartett ,,Melange'' und ,,Chamäleon'', Robert Stolz Salonorchester und ,,recreation-Großes Orchester Graz''.

Herbert Lang (Kontrabass): Kontrabassstudium an der Wiener Musikhochschule bei Prof. L. Streicher • Abschluss des Studiums an der Grazer Musikhochschule 1986 mit Konzertdiplom und IGP, Magister artium • Lehrauftrag an der Grazer Musikhochschule • Lehrtätigkeit am J.J. Fux Konservatorium in Graz • Mitglied von ,,recreation-Großes Orchester Graz'' und der Wiener Neustädter Instrumentalisten • Rundfunk- und CD-Aufnahmen • Aufbau einer speziell auf die Jugend ausgerichteten Kontrabassklasse (Alter 5-15 Jahre).

Harald Fripertinger (Flöte): Flötenstudium bei Prof. G. Hechtl im Jahr 1990 mit Diplom beendet • IGP Studium • Besuch von Meisterkursen bei J. Galway, P.L. Graf, R. Guiot, A. Marion und G. Hechtl • seit 1992 Lehrer an der Musikschule Köflach • Auftritte als Solist und Kammermusiker in zahlreichen Konzerten • Preisträger des Kammermusikfestivals Austria ,,Allegro vivo'' • Doktor der Mathematik.

Astrid del Fabro (Klavier): Klavierstudium an den Musikhochschulen Wien und Graz • Diplom im Konzertfach Klavier bei Prof. W. Kamper • Lehrbefähigungsprüfung und Magisterium • seit 1975 Lehrtätigkeit am J.J. Fux Konservatorium • 1977 Bösendorferstipendium • Meisterkurse bei S. Neuhauser und R. Buchbinder • seit 1992 Erfahrung im Korrepetitionsunterricht an der J. Brahms Musikschule, Mürzzuschlag • zahlreiche Konzerte als Solistin, Kammermusikerin und Korrepetitorin • Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen.

Eduard Lanner (Klavier): Studium an der Grazer Musikhochschule: Klavier (bei A. Illenberger-Urbanitsch), Orgel (bei E. Triebel), Musikpädagogik; an der Karl-Franzens-Universität Graz Germanistik; an der Wiener Musikuniversität Klavier bei P. Badura-Skoda (1990-94) • künstlerisches Diplom bei R.-D. Arens (Hochschule ,,Franz Liszt'' in Weimar) • regelmäßige Auftritte als Solist und Klavierbegleiter in Europa, Fernost und im Rundfunk und Fernsehen • Zusammenarbeit mit vielen bekannten SängerInnen und Instrumentalisten • seit 2005 Leiter einer Klavierklasse und Korrepetitor am Johann-Joseph-Fux Konservatorium • 2011 Ernennung zum Studienleiter, 2014 zum interimistischen Leiter, und seit Jänner 2015 bestellter Direktor des Konservatoriums.

Mari Kiyofuji (Korrepetition): geboren in Japan • studierte Konzertfach Klavier in Tokyo und an der Kunstuniversität Graz bei Prof. A. Satz • Bösendorfer-Stipendiatin • Meisterkurse für Klavier u.a. bei H. Kann, P. Badura-Skoda, L. Brumberg und für Hammerklavier bei M. Bilson und P. Cohen • Spezialistin für den russischen Komponisten A. Skrjabin • gemeinsam mit A. Satz Lecture-Konzerte, Symposien und Herausgabe von Skrjabins Etüdenband • Assistentin bei Meisterkursen von A. Satz • rege Konzerttätigkeit bei Solo-, Kammermusik- und Gesangsabenden sowie Rundfunkaufnahmen in Österreich, Japan, Frankreich und Slowenien • Lehrtätigkeit am Landeskonservatorium Graz.

Cornelia Wagenleitner (Gesang): Musikalische Ausbildung an der Landesmusikschule Kirchdorf/Krems in den Fächern Querflöte, Klavier und Violine • Lehramtsstudium Mathematik und Musikerziehung (Hauptfach Querflöte) an der Karl-Franzens Universität bzw. Kunstuniversität Graz jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg • 2015 Leistungsstipendium der Kunstuniversität Graz • seit 2010 Mitleitung des Schulchores und Orchesters des Gymnasiums der Abtei Schlierbach am jährlichen Chorseminar • 2106 Mitwirkung beim Projekt ,,B9 -- Beethoven für alle'' in Kooperation mit der KUG und der Oper Graz


Freizeitbetreuung: 

Erfahrene, engagierte Erzieher organisieren und betreuen das Freizeitprogramm und freuen sich auf die Kursteilnehmer!


Chor und Solfeggio: 

Wie im letzten Jahr bieten wir Chor und Solfeggio an.

Singen kann jede/r! Chor ist mittlerweile eine Pflichtveranstaltung für Groß und Klein -- gleich nach der Mittagspause. Ein tolles Erlebnis des miteinander-Singens, das unmittelbar dabei hilft, auch instrumental einen schönen und weichen Klang zu erreichen. Singen ist nämlich nicht nur für Sänger interessant, sondern genauso wichtig für Instrumentalisten, die einen gesungenen Ton und weiche, ausdrucksvolle legato-Linien aus ihren Instrumenten herausholen möchten. Das Erlebnis, schöne Melodien mit der eigenen Stimme hervorzubringen, ist vielleicht eine neue Erfahrung und hilft bei der instrumentalen Ausdruckssuche. Singen macht Spaß -- gemeinsam singen macht noch mehr Spaß!

Solfeggio ist die Möglichkeit Gehörbildung zwischen den Solo- und Kammermusikstunden zu betreiben. Der Kurs kann bereits von jüngeren Teilnehmern (auch ohne Intrument) besucht werden. Es ist ein lockerer Gruppenunterricht zur Rhythmus- und Gehörschulung, gestaltet je nach musikalischen Kenntnissen der Teilnehmer. Der Unterricht basiert auf der weltbekannten ungarischen ,,Kodály-Methode''.


Anfragen: 

Anfragen in organisatorischen und künstlerischen Belangen richten Sie bitte per email oder in dringenden Fällen auch per Telefon an

H. Fripertinger 0676/88 237 234
harald.fripertinger@uni-graz.at .

Versicherungsschutz: 

Die Teilnehmer sind für die Veranstaltungen während des Kurses versichert. Ausgenommen vom Versicherungsschutz sind jedoch alle weiteren privaten Unternehmungen.


Kursinhalte: 

Im Rahmen des Instrumentalunterrichts wollen wir folgende Bereiche besonders abdecken:

Gleichzeitige Teilnahme mit zwei Instrumenten an unserer Musikwoche ist nur nach Verfügbarkeit freier Plätze möglich. Bitte bei der Anmeldung das Hauptinstrument kennzeichnen. Achtung! Wir müssen einen Zuschlag vom 50 Euro für ein Zweitinstrument verrechnen.

Teilnahmevoraussetzungen: 

Mehrjährige Kurserfahrung zeigte, dass die Teilnehmer mindestens das 8. Lebensjahr erreicht haben jedoch nicht älter als 27 Jahre sein sollten, und eine mindestens zweijährige Erfahrung auf ihrem Instrument aufweisen sollten. Nach telefonischer Absprache sind Ausnahmen von dieser Regelung jedoch möglich.


Anmeldung: 

Die Musikwoche Rondo GRAZioso richtet sich an alle Musikfreunde, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen. Die Anmeldeformulare sind an Harald Fripertinger, Höhenstr. 8, 8570-Voitsberg zu senden. Um die Qualität des Unterrichts gewährleisten zu können, muss die Teilnehmerzahl beschränkt werden. Daher ist rasche Anmeldung ratsam! Wir bitten alle Interessenten den Anmeldeschluss unbedingt einzuhalten! Nur so ist eine klaglose Planung des gesamten Kurses möglich.


Kursgebühr: 

Die Kosten für den Kurs (ohne Unterbringung oder Verpflegung) betragen

220 Euro ...... Geburtsjahr 1999 oder später,
250 Euro ...... Geburtsjahr vor 1999.

Für ein Zweitinstrument müssen wir 50 Euro Zuschlag verrechnen. Das zweite Kind (einer Familie) erhält eine Ermäßigung der Kursgebühr von 20%. Das dritte Kind kann gratis am Kurs teilnehmen. Diese Vergünstigungen gelten ausschließlich für den Kursbeitrag nicht für Unterbringung oder Verpflegung. Obiger Betrag ist im Rahmen der Anmeldung auf unser Konto bei der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG einzuzahlen. Bei einem Rücktritt bis 21 Tage vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 40 Euro einbehalten, später wird die Kursgebühr nicht rückerstattet. Der Rücktritt muss mit einem eingeschriebenen Brief erfolgen.

Bankverbindung:
Dr. Harald Fripertinger, Schlossmusik,
IBAN AT79 2081 5142 0080 0945,
BIC STSPAT2G.


Anmeldeschluss: 

Das Anmeldeformular muss bis spätestens 10. Juni 2017 abgeschickt werden. Die Anmeldung ist erst nach erfolgter Einzahlung gültig. Ende Juni, nach Anmeldeschluss, schicken wir eine Bestätigung aus.


Information in English: 

From July 16 till July 23 we organize a music camp for young musicians of age 8-27 in the Augustinum, (Graz, Styria, Austria). We offer courses for violin, viola, violoncello, contrabass, flute, and piano. According to your abilities next to lessons on your instrument it is also possible to play chamber music, to sing, and to take part in the orchestra of Rondo GRAZioso.

The participation fee is 220 Euro if you are born in 1999 or later, it is 250 Euro if you are born before 1999. If you want to take courses on two instruments please add 50 Euro for the second instrument. The second child of a family pays only 80% of his/her participation fee. The third child is allowed to take part for free. Registration is just complete after your payment. Please transfer your respective participation fee not later than June 10 to the following account:
Dr. Harald Fripertinger, Schlossmusik,
IBAN AT79 2081 5142 0080 0945,
BIC STSPAT2G.

The participation fee does not include full board or any meals. Full board in rooms with approximatley 4 beds is 170 Euro . There are no reductions possible for siblings.

Application forms should be sent not later than June 10 to the address:
Harald Fripertinger, Höhenstr. 8,
A-8570 Voitsberg, AUSTRIA
.

You are expected to arrive in the Augustinum on July 16 between 3 and 5 p.m. The course starts with an opening concert of the teachers. There is a concert Work in Progress on July 19, the concert of the participants on July 21, and the final concert on July 22 in the Minoriten hall in the center of the town. All concerts start at 7 p.m. in the Augustinum. After playing music in church we distribute the diplomas on Sunday, July 23, which is the official end of this music camp.

We are looking forward to meeting many participants who enjoy making music with us.


Sponsoren und Förderer: 

Kulturzentrum bei den Minoriten
Kulturzentrum bei den Minoriten

Klavierhaus Streif
Klaviere Streif

Grazer Wechselseitige Versicherung AG
Grazer Wechselseitige: side by side

Autohaus Fripertinger
Autohaus Fripertinger


harald.fripertinger ''at'' uni-graz.at
last changed: October 12, 2017

Uni-Graz Mathematik UNIGRAZ online Valid HTML 4.0 Transitional Valid CSS!